Flüchtlingsrat Brandenburg

Der Flüchtlingsrat ist eine Nichtregierungsorganisation, die in ganz Brandenburg tätig ist. In ihm organisieren sich seit 1994 Menschen

  • mit und ohne Fluchthintergrund;

  • Mitarbeiter*innen von Wohlfahrtsverbänden und Beratungsstellen;

  • Kirchen;

  • Selbstorganisationen von Geflüchteten;

  • politischen Initiativen.

Sie kämpfen für eine nicht-rassistische, solidarische Gesellschaft und für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Geflüchteten.

Die politische Arbeit des Flüchtlingsrates ist unabhängig. Sie setzen sich parteilich an der Seite von Geflüchteten für ihren Zugang zu Rechten und für uneingeschränkte gesellschaftliche Teilhabe ein.

Sie sind der festen Überzeugung, dass die Geltung von Menschenrechten Vorrang haben muss vor einer Politik der Abwehr von Geflüchteten.

Sie kämpfen für ein echtes Bleiberecht für alle Geflüchteten und andere Migrant*innen. Abschiebungen lehnen sie strikt ab. Die Rückkehr darf nur freiwillig und selbstbestimmt erfolgen.

Sie lehnen die Ausgrenzung und Isolation von Geflüchteten durch die Unterbringung in Lagern ab und fordern gleiche Rechte für alle.