Lageplan_ProjekthausPotsdam_Website.jpg

Mit der ehemaligen Eigentümervilla der Netzfabrik Babelsberg (erbaut um 1897) und dem umliegenden Gelände (ca. 5800 qm) haben wir im Jahr 2005 einen idealen Ort für unser Hausprojekt gefunden. Dazu gehören das Projekthaus (die Villa), das Passivhaus (Neubau) und das Werkstatthaus. 2015 kam dan n noch ein weiteres Haus dazu (Rudolf-Breitscheid-Str. 146).

Die Villa wurde zum Projekthaus umgestaltet und beherbergt im Souterrain einen Seminarraum, eine Projektküche und Gästeräume. In der ersten Etage befinden sich verschiedene Vereinsbüros und im Obergeschoss Wohnräume des Hausvereins.

Das Werkstatthaus umfasst verschiedene Werkstattbereiche: eine Holz- und Textilwerkstatt im Erdgeschoss und eine Keramikwerkstatt im Obergeschoss. Weiterhin steht im Erdgeschoss ein Seminar- und Veranstaltungsraum sowie ein Sanitärbereich zur Verfügung. Der Verein Inwole e.V. betreibt das Werkhaus.

Wir haben ein eigenes Passivhaus (Neubau) gebaut! Im Herbst 2014 fertig gestellt, bietet es in sieben Wohneinheiten Platz für 16 bis 20 Personen. Die achte Einheit bildet das Beratungsbüro.

Das Außengelände ist mit Rücksicht auf die Natur und unsere Nachbarn gestaltet: In den letzten Jahren sind hier kreativ nutzbare Freiräume, ein überdachter Platz der Begegnung, ein Spielplatz für Kinder und vieles mehr entstanden.

Das Projekthaus West haben wir 2015 erworben, um mehr Wohnraum für unsere Hausprojektler*innen zu schaffen. Es liegt in unmittelbarer Nähe des ursprünglichen Geländes und umfasst ca. 1121 qm Fläche.  Mehr Infos hier.