WIR ÜBER UNS

Das Werkhaus Potsdam, ein Projekt vom INWOLE e.V., bietet Freiraum zum Selber-, Mit- und Zusammen-Machen im handwerklich-kreativen Bereich / Lowtech-Bereich, für (selbstbestimmte und informelle) Bildung, Geselligkeit und Begegnungen.
Wir verfügen über sieben WerkstattbereicheBastelbereich, Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt, Tischlerei, Keramikwerkstatt, Ofenhaus mit Steinbackofen und Küche, Schmiede, Textilwerkstatt.

0209

Das Werkhaus beruht auf der Idee der Häuser der Eigenarbeit. Es ist ein „Ort der Möglichkeiten für Viele, nicht des Geschäfts für Wenige“ (1), wo man (kreative) Projekte eigenständig und / oder unter Anleitung umsetzen kann.

Wir schaffen eine produktive Infrastruktur, um Menschen aller Altersgruppe – egal ob leidenschaftlicher Bastler, Laien oder (Halb-) Profis, Künstler*innen oder Handwerker*innen – die Möglichkeit zu geben, selbst tätig zu werden, Eigenarbeit zu leisten und zu erlernen, neue Arbeitsmodelle zu entwickeln und umzusetzen. Wir stellen professionell ausgestattete Werkstatträume zur Verfügung, die von allen interessierten Personen, Bildungs- und sozialen Einrichtungen, Initiativen und Kollektiven genutzt werden können.

Es ist ein Ort des kreativen, eigenen Schaffens, des Handwerks und des ganzheitlichen Lernens, wo es Platz und Zeit für den Entwurf und die Ausführung – nach eigenem Arbeitsrhythmus, allein oder in Gruppen – von kleinen wie größeren Projekten gibt. Es ist ebenfalls ein Ort der Begegnung, wo man sich über praxisorientierte Tätigkeiten mit Personen aus verschiedenen sozialen Milieus, Kulturen und Berufswelten austauschen kann.

Das Werkhaus ist ein ökologisches und sozial-politisches Projekt. Es geht hier nicht darum, Werkstätten für die rein gewinnorientierte Nutzung zu schaffen. Mit dem Werkhaus wollen wir modellhaft in die gesellschaftliche Diskussion zu nachhaltiger und solidarischer Ökonomie eingreifen. Die Vermittlung und Erprobung nachhaltiger, solidarischer und gemeinsamer Verhaltens- und Produktionsweisen ist uns besonders wichtig. Mittelbar haben unsere Angebote zum Ziel Verantwortung für und Mitgestaltung an unserer Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen.
Wir verstehen das Werkhaus als ein Projekt mit Modellcharakter, wo wir über die Lust am Selbst-, Mit- und Zusammen-Werken einige Alltagspraktiken unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft in Frage bzw. zur Diskussion stellen wollen.

Neben der offenen Nutzung unserer verschiedenen Werkstattbereiche bieten wir Kurse und Workshops an. Auf Anfrage organisieren wir Seminartage und diverse Projekte für Kita- und Schulgruppen, wir gestalten Teamevents und betreuen Kindergeburtstagsfeiern in unseren Räumen.

Das Werkhaus ist eine Plattform, die vom Engagement vieler engagierter (meist auf ehrenamtlicher Basis) Akteure lebt. Wir suchen stets freundliche, aufgeschlossene und handwerklich geschickte Mitstreiter*innen, die Lust haben anderen Menschen auf gleicher Augenhöhe zu begegnen und uns durch die Gestaltung eigener (honorierten) Kurse und / oder bei dem alltäglichen Betrieb der Werkstätten unterstützen möchten. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: info[at]werkhaus-potsdam.de

Wir laden Sie ganz herzlich ein, uns zu besuchen und im Werkhaus Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Das Werkhaus-Team

------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie mehr über das Konzept der offenen Werkstätten erfahren möchten und einen Freiraum zum Selbermachen in Ihrer Nähe suchen, empfehlen wir Ihnen diesen Kurzfilm vom Verbund offener Werkstätten und gefördert von der anstiftung.