Herzlich Willkommen im Projekthaus

 Das Wichtigste in Kürze:

  Projekte
10.04.2018 14:32

Jugendprojekt - geDENKerFAHRungen

Fahrradtouren in Nordfrankreich und in Brandenburg zum 100. Jahrestags der Beendigung des Ersten Weltkriegs

Wir suchen junge Menschen mit historisch - politischen Interesse, die Lust haben, auf kreative und spannende Weise Geschichte zu erfahren! Dies ist hauptsächlich ein Sommerprojekt, weshalb wir auch junge Menschen suchen, welche ihre Ferien auf ganz andere, spannende und abenteuerliche Weise im gemeinsamen Europa verbringen wollen. 

gedenkerfahrung fr web

... hier weiterlesen!

  News
15.03.2018 11:10

15.03. | 20:30 | Reclaim TV zeigt '1917 - Die Russische Revolution'

Aufnahmen aus russischen, amerikanischen und europäischen Archiven, Tagebuchaufzeichnungen, Kunstwerke und Fotografien sowie zahlreiche Briefwechsel (Lenin, Kerenski, Trotzki u.a.) tragen zu einem neuen Verständnis der Revolutuion bei. weiter lesen

 

Unknown



  Werkhaus
07.03.2018 10:38

4. - 6.04. | Miniaturstadt beleben

Miniaturstadt

In einem dreitägigen Workshop in den Osterferien wollen wir mit euch eine Miniaturstadt aus recycelter Pappe bauen und diese anschließend beleuchten und beleben.

Mit selbst produziertem Strom soll die Stadt durch viele kleine bunte Lampen erstrahlen. Wir wollen diese in den Häusern anbringen oder als Straßenlaternen dazwischen. Jeder kann sein eigenes individuelles Häuschen bauen und mit bunten Lämpchen versehen, anschließend setzen wir diese gemeinsam zu einer kleinen Stadt zusammen und bauen Laternen und Straßen. In einem zweiten Schritt wollen wir durch Videoprojektion etwas Leben in die Stadt bringen und einmal schauen, wie sich die unterschiedlichen Häuser im Licht verhalten.

In diesem Video findet ihr ein Beispielprojekt von Moritz Modell, Grafiker und Fachanleiter in diesem Projekt: https://www.youtube.com/watch?v=7EZ3uKklHUI

In diesem vielfältigen Workshop verbindet ihr handwerkliches Geschick mit der kreativen Nutzung von selbst erzeugtem Strom und kostenlosen APPS, um Videobilder mit einem selbstgemachten und nach eigener Fantasie beleuchteten Miniaturgebäude im Hintergrund herzustellen.

Du bist schon acht Jahre alt oder älter und hast Lust zum Basteln und mit Licht und Strom zu experimentieren?

Dann freuen wir uns schon auf dich!
Yorgo Kyprianidis und Moritz Modell

Altersgruppe: 8 - 12 Jahre
Kosten: 35 EUR / TN
Anmeldefrist: 30.03.2018
Kontakt: info[at]werkhaus-potsdam.de



  Werkhaus
07.03.2018 10:34

3. - 7.04. | Longboard-Selbst-Bauworkshop

LG-Presse

Die Straßen werden Anfang April endlich frei von Schnee und Splitter. Lass uns wieder Longboard fahren! Aber vorher bau dir doch selbst eins...
Sein eigenes Longboard zu bauen, macht total viel Spass! Eigenbau macht klug! Und sein eigenes Deck zu fahren, ist schon cool...

Hast du Lust, dann mach mit!
In den Osterferien bieten wir einen intensiven Selbstbau-Workshop für junge Longboard-Begeisterte ab 10 Jahre an.

Vom Verpressen der Sperrholz-Platten bis zur kreativen Gestaltung der unteren Seite des Boards ist die Herstellung eines Longboards ein vielfältiges Projekt. Dabei werdet ihr eine Menge Holzspäne produzieren, verschiedene Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge benutzen, Glasfasermatte laminieren und Farbflecken auf eure Klamotten machen (obwohl letzteres von eurem Geschick abhängig ist...).

Wir haben schon viel Erfahrung gesammelt und können euch versichern, dass die gebauten Boards sowohl vom Design als auch vom Fahrverhalten der Decks von sehr guter Qualität sind. Werft ein Auge auf unsere Bildergalerie auf unserer Internetseite:
http://www.projekthaus-potsdam.de/werkhaus/holzwerkstatt/longboard-fotogalerie/

Wir freuen uns auf's gemeinsame Werkeln mit Euch!
Florent Vivier und Florian Rebitzki

Altersgruppe: 10 - 16 Jahre
Kosten: 65 EUR / TN
Anmeldefrist: 29.03.2018
Kontakt: holz[at]werkhaus-potsdam.de



  Werkhaus
07.03.2018 10:25

3. - 6.04.| „Jeder kann schauspielen“

Theater

In diesem 4-tätigen Spiel- und Theater-Workshop darfst du deinen Spieltrieb entdecken, ausleben und Ausdruck verleihen.

Wir werden gemeinsam Techniken des Improvisationstheaters ausprobieren und in einem wertfreien und geschützten Rahmen kleine Stücke entwickeln.
Ob laut oder leise, fröhlich oder traurig, ängstlich oder mutig… deine Fantasie, deine Gefühle und ganz persönlichen Themen dürfen dabei in die gemeinsam erarbeiteten Stücke einfließen.

Der Workshop wird von Sylvia Glöß, ausgebildete und erfahrene Theaterpädagogin, betreut.

Du bist zwischen 10 und 14 Jahre alt und hast Lust auf Spiel und Theater in den Osterferien!?

Dann freue ich mich schon auf dich!
Sylvia Glöß

Altersgruppe: 10 - 14 Jahre
Kosten: 65 EUR / TN
Anmeldefrist: 28.03.2018
Kontakt: sylvie[at]projekthaus-potsdam.de



Tags:

  News
26.02.2018 13:49

Ab April 2018 | freie Bufdi-Stelle

Liebe Leute,

ab April 2018 ist eine Bundesfreiwilligendienst-Stelle bei uns frei und dafür suchen wir dringend eine interessierte, erfahrene und kompetente Person :-) !

Schwerpunkt der Bufdi-Stelle soll im Werkhaus liegen. Für den Betrieb unserer Werkstätten, die Entwicklung und Durchführung von praxisorientierten Bildungsangeboten brauchen wir Unterstützung. Bevorzugt suchen wir eine/n fachlich erfahrene/n sowie sozial kompetente/n und reflektierte/n Mistreiter*in für die Betreuung und Koordinierung eines bzw. zwei der drei folgenden Werkstattbereiche: Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt, Keramik- und / oder Bastelwerkstatt.

Mehr Informationen und Kontakt findet ihr in der Stellenbeschreibung HIER.

Viele Grüße
Das Werkhaus-Team



  News
10.02.2018 20:19

14.02 // ENDE GELÄNDE! Infoveranstaltung

sadas

Kohle stoppen, Klima schützen! – Ziviler Ungehorsam für eine andere Welt

Im letzten Jahr haben tausende KlimaaktivistInnen Braunkohletagebaue im Rheinland besetzt, um darauf aufmerksam zu machen, dass dieser Klimakiller Nr. 1 in Deutschland noch immer Landschaften zerstört, Menschen vertreibt, die Kohlenstoffemissionen nach oben treibt und alle wohlklingenden Klimaziele zunichte macht.

Dabei haben sie bewusst Grenzen überschritten, ihren Körper und ihre Gesundheit eingesetzt, um für eine andere, klimagerechte Welt einzutreten.

Wir berichten über diese massenhaften Formen von zivilen Ungehorsam, über die Aktion „Ende Gelände“, über eine mögliche Klimawende und darüber, was 2018 möglich ist.

Mittwoch, den 14. Februar 2018, ab 19.00 Uhr

Mit AktivistInnen von „Ende Gelände“ Berlin, Filmen, Berichten, Infomaterial und vielen Diskussionsmöglichkeiten 

 sd

Dies ist eine Veranstaltung des Vereins INWOLE im Rahmen der FÖJ – Seminare des Märkischen Waldes!



  Werkhaus
25.01.2018 12:35

6. und 7.02 | Miniaturstadt beleben

"Miniatur Mapping": APPS-Nutzung und Kartonhäuser !?

Moritz Modell, gelernter Grafiker, bietet einen innovativen und kreativen Workshop für Schulkinder in den Winterferien an.

Gemeinsam bauen wir an einer Stadt aus recycelter Pappe, die anschließend mit Lichtprojektion zum Leben gebracht wird.
Dabei entscheidet ihr selbst wie eure Stadt aussehen und wie sie erstrahlt werden soll! 


In diesem 2 tätigen Workshop verbindet ihr Handwerk-Geschick mit der kreativen Nutzung von APPS, um Videobilder mit einem selbstgebauten und nach eigener Fantasie beleuchtetem Miniaturgebäude im Hintergrund herzustellen.

In dieser Video findet ihr ein Beispielprojekt von Moritz Modell: https://www.youtube.com/watch?v=7EZ3uKklHUI

Wann: 6.02. - 7.02.2018, nach Absprache 9:00-12:00 Uhr oder 15:00-18:00 Uhr
Zielgruppe: (motivierte...) Kinder und Jugendliche zw. 10-14 Jahren
Max. Teilnehmerzahl: 6 Personen
Kosten: 20 € / Person

Anfragen / Anmeldung
:
Moritz Modell: moritz.modell[at]web.de
oder "info[at]werkhaus-potsdam.de



  News
22.01.2018 22:49

Rückblick 2017 - Inwole e.V. sagt Danke!


Rueckblick Inwole 2017

Liebe Freund*innen, Unterstützer*innen und Förder*innen,

Wir - Menschen vom Verein Inwole e.V. - möchten Euch zum Jahresanfang ein gutes und schaffensreiches Jahr 2018 wünschen und allen für die vielfältige Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit in 2017 vielmals danken!

2017 war ein sehr bewegendes und herausforderndes Jahr!

... Wir haben uns als Verein neu aufgestellt und unser Selbstverständnis neu formuliert. Inzwischen verstehen wir uns als "Projektwerkstatt", die allen Initiativen und Menschen offen steht, welche in der Region politisch-inhaltliche Aktionen und Projekte durchführen wollen. Der Verein INWOLE versteht sich außerdem als Teil der politischen Diskussionen und Auseinandersetzungen in der Stadt Potsdam. Wir engagieren uns im Bündnis "Stadt für alle" und setzen uns für eine soziale und nachhaltige Stadtentwicklung ein.

In 2017 konnten wir einige Projektbereiche verstetigen und weiterentwickeln, wie z.B. das Werkhaus, die Bildungsstätte, die FÖJ-Einsatzstelle, internationale politische Jugendbildungsprojekte, z.B. mit Partner*innen in Osteuropa , aber auch, gemeinsam mit dem Verein das kooperativ die Wandelwoche Berlin Brandenburg und die Radelwochen in Brandenburg. Eine weitere Zusammenarbeit gab es mit der LAG für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V zur Erstellung eines BNE Curriculums. Ein neues Projekt entstand mit dem Team von imwandel.net. Gemeinsam haben wir Film- und Diskussionsabende über Italienische und Brandenburger Wandelprojekte organisiert. Politische Themenabende, Vorträge und das politische Kino „Reclaim TV“ fanden dank engagierter Menschen weiterhin bei uns statt.

Aber auch der Abschluss zweier langjähriger großer Projekte stand im letzten Jahr an:  „Integration Plus“ -  ein Qualifizierungsprojekt für Migrant*Innen sowie „Mediatrike“, ein Projekt für Schüler*innen, welches Medienarbeit und Lastenradbau miteinander verbindet. Höhepunkt dieses Projektes war das 1. Mediatrike - Festival in Potsdam am 9. Juni 2017 auf dem Bassinplatz. Vielen Dank an beide Projekte für die engagierte Arbeit!

Besonders freut es uns, die gute Entwicklung des Werkhauses zu sehen.
2017 ist die Anzahl der Werkstattnutzer*innen stark gestiegen! Immer mehr Menschen setzen ihre Projekte in unseren Werkstätten um und nehmen an unseren Kursen und Workshops teil. Unter dem Motto „Ganz mein Ding!“ fanden 2017 verschiedene Kreativ-Workshops vor allem für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren statt. Neben Schnuppertagen, Ganztagsveranstaltungen und mehrmonatigen Handwerkskursen stellte unser kostenloses Sommercamp das Highlight dar. Seit April 2017 führen wir ein Projekt mit Langzeitarbeitslosen im Bereich kreatives Gestalten durch und unterstützen caritative Einrichtungen und Projekte. In Kooperation mit Young Caritas Berlin, Brandenburg und Vorpommen startete im Mai 2017 das Upcycling-Nähprojekt „vergissmeinnicht“ und bietet mittwochs von 17-20 Uhr Nähworkshops für alle Interessierten an. Ein weiterer Schwerpunkt war die intensive Auseinandersetzung mit dem Selbstbau von Lastenfahrrädern und die Planung von Ausleihstationen, anlässlich der Wandel- und Radelwochen Berlin-Brandenburg 2017 und dem Bau eines  multifunktional nutzbaren Wandelmobils mit den Studenten der Uni Cottbus (TU).

In unserer Bildungsstätte stehen euch auch 2018 Seminar-, Gäste - und Werkstatträume sowie kompetente AnsprechpartnerInnen und spannende pädagogische Konzepte zur Verfügung. Ab Februar gibt es verbesserte Räumlichkeiten und einen neuen separaten Übernachtungsraum für TeamerInnen. Ab 2018 bieten wir auch mehr Möglichkeiten für Schul-und Projektfahrten an.

Wir freuen uns darauf mit Euch, spannende Projekte in diesem Jahr zu gestalten!

Das Team vom Inwole e.V.